Kuba in der „Weinstube“

ab 8. Oktober 2016 – Fotos von Christoph Handrack in der „Weinstube“ in Gießen

„Menschen in Kuba, alte Autos und ein Krokodil“

Reiseeindrücke voller Klischees: karibische Lebensfreude, Farbenpracht, Romantik des Verfalls, pittoreske Armut, exotische Pflanzen und Tiere, schöne Frauen und Männer, rostige „Amischlitten“ und über allem liegt die wunderbare kubanische Musik .. was man sich halt so vorstellt!

„Der Sozialismus liegt wie Mehltau über dem Land! .. wehe, wenn die Amerikaner kommen, dann regiert nur noch das Geld! ..alle können lesen und schreiben, wir exportieren Ärzte nach Venezuela gegen Erdöl .. niemand hungert .. aber ohne Erlaubnis kann man nicht einfach nach Havanna fahren .. überall Polizei und fast keine Kriminalität .. Denkmäler eines sozialistischen Heldenkultes an jeder Ecke .. das Essen ist na ja .. meistens scheint die Sonne .. „

.. so könnte man weiter machen, aber lieber nicht! Vielleicht einfach besser Fotos anschauen .. von Menschen, die hier leben, natürlich von alten Autos und von einem kubanischen Krokodil, das allerdings nicht in der freien Wildbahn Touristen erschreckt, sondern in einer Krokodilfarm gehalten wird und wie Hühnchen schmeckt.

Eröffnet wird die Ausstellung mit Christoph Handracks Bildern einer Kubareise in der „Weinstube“, Steinstraße 37, Gießen

am 8. Oktober 2016 um 18:00 Uhr

von Dieter Wagner aus Winnen, der seit Jahrzehnten für die hohe Qualität der Fotografie in Mittelhessen und anderswo kämpft und sich den Ehrentitel „Photonut“ zu recht erworben hat.

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Jakob Handrack mit karibischen Klängen. Sicherlich gibt es auch ein paar Schnittchen, das eine oder andere Glas Wein und hoffentlich auch anregende Gespräche, vielleicht sogar über die Bilder.

karte-rueckseitecgrs

Eine kleine Vorschau gibt es hier